Duftnote Preiselbeere

"Prachtrote Vitaminkugel"

Bei Preiselbeeren muss zwischen „Wild“- und „Kultur“- Preiselbeere unterschieden werden. Erstere gehört zur Gattung der Heidelbeeren sowie zur Familie der Heidekrautgewächse. Letztere ist unter dem Begriff Cranberry bekannt und weist einen anderen Geschmack auf. Der lateinische Name für die Wildpreiselbeere lautet Vaccinium vitis-idaea. Der Begriff Vaccinium bezeichnet die Heidelbeere, während vitis-idaea “Weinrebe vom Berg Ida” (ein Berg auf Kreta) bedeutet.
 
Die Früchte wachsen an immergrünen Zwergsträuchern, die eine Höhe zwischen 10 und 40 cm erreichen. Von Mai bis Juni tragen die Sträucher weiße bzw. rosafarbene Blüten. Die Beeren weisen zu Beginn eine weiße, später eine tiefrote Färbung auf. Ihr Fruchtfleisch besitzt eine feste Konsistenz. Sie reifen im Zeitraum von August bis Oktober. Der Geschmack lässt sich als herb und säuerlich beschreiben. Die Preiselbeere ist frostunempfindlich. Daher erstreckt sich ihr Verbreitungsgebiet über die gesamte nördliche Erdhalbkugel. Sie gedeiht auf saurem und sandigem, nährstoffarmem Boden. Besonders häufig findet man sie an trockenen Stellen mit gutem Lichtzugang.
 
Preiselbeeren sind wahre Schatzkammern voller wertvoller Vitamine und Mineralstoffe. Die Früchte enthalten einen außergewöhnlich hohen Anteil an Vitamin C und Kalium. Außerdem sind sie reich an Phosphor und Natrium. Daher werden sie nicht nur als Nahrungsmittel geschätzt, sondern auch als Heilmittel. Sie sollen bei Harnblaseninfektionen und Nierenleiden helfen. In der Küche finden sie vor allem als Beilage zu Wildgerichten und beim Backen Verwendung. Aufgrund ihres herben Geschmacks werden sie selten roh genossen.

Duftbild

Der Duft der Preiselbeere ist herb, säuerlich und angenehm frisch. Es dominiert der Eindruck von fruchtiger Strenge. Preiselbeere schafft einen guten Ausgleich zu eher süßen Düften. Ein Parfum gewinnt dadurch einen hellen, wohltuend geradlinigen Charakter. Besonders gut harmoniert Preiselbeere mit einer frischen Basis. Der Duft eignet sich sowohl für weibliche als auch für männliche Kreationen.

Duftwirkung

Preiselbeerduft wirkt aromatisch und herb-fruchtig. Er ist kühl und bereichert ein Parfum durch seine charismatische Note.
 

Preiselbeere harmoniert besonders gut mit:

Diese Duftnote ist zur Zeit nicht in unserem Sortiment erhältlich. Für eine passende Alternative steht Ihnen unser Service gern zur Verfügung.                                                                                                                                                                                                                                                                              

Kreieren Sie hier Ihr eigenes Parfum

Ein charismatisches Parfum mit dem Duft der Preiselbeere kreieren

Gefüllt mit wertvollen Vitaminen, Mineralstoffen und dazu reich an Vitamin C, Kalium, Phosphor und Natrium, die Preiselbeere ist eine wahre Powerfrucht. Die Energie der Preiselbeere wird nicht nur als Nahrungsmittel geschätzt, sie findet auch als Heilmittel ihre Anwendung. Ihre Heilkräfte sollen bei Harnblaseninfektionen und Nierenleiden helfen. In der Küche sind sie als Beilagen zu Wildgerichten und beim Backen sehr beliebt. Das Duftbild der Preiselbeere wird dominiert von einer fruchtigen Strenge, herb, säuerlich und angenehm frisch. Die Duftnote der Preiselbeere verleiht einem Parfum einen hellen, wohltuenden und geradlinigen Charakter, ein süßlicher Duft wirkt dadurch milder und ausgeglichener. Der aromatische und herb-fruchtige Duft ist kühl und bereichert mit seiner charismatischen Note männliche und weibliche Parfums.

Haben Sie Fragen? Wir helfen weiter und beraten Sie gerne kostenlos!0800 22 33 19 (Mo-Fr 9-18 Uhr)mail@uniquefragrance.at